KNX Schaltaktor 2fach / Jalousieaktor 1fach 16 A mit Binäreingang 3fach

Spezifikation
Best.-Nr.
EUR/Stück
o. MwSt.
Raum
Anzahl
EAN
VE
PS
Unterputz
Best.-Nr. 5062 00
5062 00
134,00 EUR
EAN 4010337099253
VE 1/5
PS 06
Unverbindliche Preisempfehlung, Preise gültig für Deutschland mit Preisstand 11/21
Preissystem (PS) ungleich 1, 14 = verminderter Rabatt.
Neuheit.
Ersetzt 1057 00

Optionales Zubehör

Merkmale

Merkmale

    Eingänge

    • Die Eingänge 1 und 2 wirken in Abhängigkeit der ETS-Parametrierung in der Anwendung für Schalter, Taster oder Kontakte entweder intern auf den Relaisausgang oder getrennt auf den KNX. Eingang 3 wirkt immer auf den KNX.
    • Funktionen für die Eingänge bei Wirkung auf den KNX (Schalten, Dimmen, Jalousie, Wertgeber, Szenennebenstelle, 2-Kanal Bedienung, Reglernebenstelle, keine Funktion).
    • Schalten: Befehl beim Schließen und Öffnen des Kontaktes einstellbar (keine Reaktion, EIN, AUS, UM).
    • Dimmen: Dimmen von Helligkeit und / oder Farbtemperatur. Befehl beim Schließen des Kontaktes, Zeit zwischen Schalten und Dimmen, Dimmen in verschiedenen Stufen, Telegrammwiederholung bei langem Signal am Eingang und Senden eines Stopptelegramms am Ende des Dimmvorgangs konfigurierbar.
    • Jalousie: Befehl beim Schließen des Kontaktes und Bedienkonzept parametrierbar. Zeiten für kurzes und langes Signal am Eingang und Lamellenverstellung anpassbar.
    • Wertgeber: Funktionsweise als 1 Byte, 2 Byte, 3 Byte oder 6 Byte Wertgeber inkl. Farbtemperatur- und Farbwertgeber möglich. Individuell konfigurierbare Werte. Optional ist eine Wertverstellung bei langem Signal am Eingang (nicht beim 6-Byte Wertgeber) möglich.
    • Szenennebenstelle: Funktionsweise (ohne oder mit Speicherfunktion) und die Szenennummer einstellbar.
    • 2-Kanal-Bedienung: Beim Schließen des Kontaktes am Eingang können bis zu zwei Telegramme auf den KNX ausgesendet werden. Bedienkonzept einstellbar (nur Kanal 1 oder Kanal 2 / beide Kanäle). Die Funktionsweise der Kanäle (1-Bit, 1-Byte, 2-Byte, 3-Byte, 6-Byte) ist getrennt voneinander konfigurierbar.
    • Reglernebenstelle: Funktionsweise (Betriebsmodusumschaltung, Zwang-Betriebsmodusumschaltung, Präsenzfunktion und Sollwertverschiebung) konfigurierbar.
    • Sperren aller oder einzelner Eingänge über ein 1-Bit-Objekt möglich. Polarität des Sperrobjekts, Verhalten zu Beginn und am Ende der Sperrung und Verhalten während einer aktiven Sperrung einstellbar.

    Logikfunktionen

    • Das Gerät verfügt über 8 interne Logikfunktionen.
    • Logikgatter (UND, ODER, exklusives UND, exklusives ODER, je mit bis zu 4 Eingängen).
    • 1-Bit-auf-1-Byte-Umsetzer mit Eingangsfilter, Sperrobjekt und Vorgabe der Ausgabewerte.
    • Sperrglied mit Filter- und Zeitfunktionen und Sperrobjekt.
    • Vergleicher für Werte mit 9 verschiedenen Eingangs-Datenformaten und vielen Vergleichsoperationen.
    • Grenzwertschalter mit Hysterese mit oberem und unterem Schwellwert bei 9 verschiedenen Eingangs-Datenformaten. Inkl. Vorgabe der 1-Bit-Ausgabewerte.
    • Die Logikfunktionen besitzen eigene KNX Kommunikationsobjekte und können Telegramme des Aktors oder anderer Busgeräte verarbeiten.
    • Jalousie- oder Schaltbetrieb parametrierbar. Im Jalousiebetrieb werden die beiden Ausgänge (A1/A2) zu einem Jalousieausgang zusammengefasst.
    • Gerät verfügt über drei Eingänge mit einem gemeinsamen Bezugspotential.
    • Einlesen von Schaltzuständen von Installationsschaltern oder -tastern und anderen potentialfreien Kontakten an Eingängen 1 bis 3.
    • Signalauswertung von Betauungs- und Leckagesensoren (siehe Zubehör) an Eingängen 1 bis 3.
    • Erfassen von Temperaturwerten über Fernfühler (siehe Zubehör) an Eingang 3.
    • Bis zu 8 unabhängige Logikfunktionen zur Realisierung einfacher oder komplexer logischer Operationen.
    • Aktiv sendende Rück- oder Statusmeldungen lassen sich nach Busspannungswiederkehr oder nach einem ETS-Programmiervorgang verzögern.
    • Bistabiles Relais.

    Jalousiefunktionen

    • Betriebsart parametrierbar: Ansteuerung von Lamellenjalousien, Rollläden, Markisen, Dachfenstern oder Lüftungsklappen.
    • Separat parametrierbare Behangfahrzeiten mit Fahrzeitverlängerung für Fahrten in die obere Endlage.
    • Bei Lamellenjalousien ist unabhängig eine Lamellenfahrzeit parametrierbar.
    • Umschaltzeit bei Fahrtrichtungswechsel und Zeiten für Kurz- und Langzeitbetrieb (Step, Move) einstellbar.
    • Reaktion bei Busspannungswiederkehr und nach einem ETS-Programmiervorgang einstellbar.
    • Zentrale Ansteuerung über bis zu 6 Langzeitobjekte möglich (AUF, AB, permanent AUF, permanent AB).
    • Rückmeldung der Behangposition oder der Lamellenposition. Zusätzlich können eine ungültige Behangposition oder eine Antriebsfahrt rückgemeldet werden. Aktive (bei Änderung oder zyklisch auf den Bus sendend) oder passive (Objekt auslesbar) Rückmeldefunktionen.
    • Zuordnungen auf bis zu 5 verschiedene Sicherheitsfunktionen (3 Windalarme, 1 Regenalarm, 1 Frostalarm), wahlweise mit zyklischer Überwachung.
    • Eine umfangreiche Sonnenschutzfunktion mit festen und variablen Behang- oder Lamellenpositionen zu Beginn oder am Ende der Funktion aktivierbar. Inklusive dynamischem Lamellenoffset für Lamellenjalousien. Auch mit erweitertem Sonnenschutz zur Einbindung in komplexere Beschattungssteuerungen (verfügt über separate Automatik- und Sperrobjekte). Dabei wahlweise auch mit Heizen/Kühlen-Automatik und Präsenzfunktion.
    • Tuchstraffungsfunktion für Markisen.
    • Erweiterte Sperrfunktion mit Quittierungsoption.
    • Lüftungsfunktion für Fenster mit Fensterkontakten.
    • Intelligente Teachingfunktion für Behangfahrt.
    • Zwangsstellungsfunktion oder Sperrfunktion realisierbar.
    • Bis zu 64 interne Szenen sind parametrierbar.
    • Szenenspeicherfunktion: Zusätzliche visuelle Rückmeldung.
    • Erweiterter Szenenabruf (Toggeln von Szenen).

    Schaltfunktionen

    • Unabhängiges Schalten der Schaltausgänge.
    • Schließer- oder Öffnerbetrieb.
    • Zentrale Schaltfunktion über bis zu 6 Schaltobjekte (EIN, AUS, permanent EIN, permanent AUS).
    • Rückmeldung Schalten: Aktive oder passive Rückmeldefunktion.
    • Reaktion bei Busspannungsausfall bzw. Busspannungswiederkehr und nach einem ETS-Programmiervorgang einstellbar.
    • Logische Verknüpfungsfunktion einzeln für jeden Ausgang.
    • Sperrfunktion für jeden Kanal parametrierbar. Alternativ Zwangsstellungsfunktion separat für jeden Ausgang.
    • Erweiterte Sperrfunktion mit Quittungsoption.
    • Zeitfunktionen (Ein-, Ausschaltverzögerung, Treppenlichtfunktion - auch mit Vorwarnfunktion).
    • Einbeziehung in Lichtszenen möglich: Bis zu 64 interne Szenen sind je Ausgang parametrierbar.
    • Szenenspeicherfunktion: Zusätzliche visuelle Rückmeldung.
    • Erweiterter Szenenabruf (Toggeln von Szenen).
    • Betriebsstundenzähler einzeln für jeden Ausgang aktivierbar.
    • Eingangsüberwachung auf zyklische Aktualisierung des Schalten-Objekts mit Sicherheitsstellung.

    Technische Daten

    KNX Medium:
    TP256

    Anschlüsse
    KNX:
    Anschlussklemmen an Steuerleitung
    Eingänge:
    Anschlussklemmen an Steuerleitung
    Last:
    Schraubklemmen

    Anschlussquerschnitt:
    max. 4 mm²

    Eingänge
    Anzahl:
    3

    Eingangsart:
    potentialfrei

    Abfragespannung
    Nebenstelleneingänge:
    ca. 5 V

    Gesamtlänge
    Nebenstellenleitung:
    max. 10 m

    Umgebungstemperatur:
    -5 °C bis +45 °C

    Nennspannung
    KNX:
    DC 21 bis 32 V SELV

    Schaltvermögen:
    AC 250 V, Σ 16 AX

    Maximaler Einschaltstrom:
    800 A (200 µs), 165 A (20 ms)

    Anschlussleistung
    Ohmsche Last:
    2500 W
    Kapazitive Last:
    16 A, max. 140 µF
    Motoren (Jalousie oder Lüfter):
    1380 W
    Glühlampen:
    2300 W
    HV-Halogen:
    2300 W
    HV-LED-Lampen:
    typ. 400 W
    gewickelter Trafo:
    1200 VA
    Tronic Trafo:
    1500 W
    Leuchtstofflampen, unkompensiert:
    1000 VA
    Leuchtstofflampen, Duo-Schaltung:
    2300 VA
    Leuchtstofflampen, parallelkompensiert:
    1160 VA

    Hinweise

    • Der Anschluss der Binäreingänge und des KNX Busses erfolgt über eine 6-adrige ca. 30 cm lange Anschlussleitung.
    • KNX Data Secure kompatibel.
    • Schneller Download der Applikation (Long Frame Support).
    • Firmware-Updates sind mit der Gira ETS Service- App (Zusatzsoftware) möglich.
    • Montage in Gerätedosen nach DIN 49073.
    • Leistungsreduzierung
      Reduzierung Schaltstrom pro Gerät (bezogen auf Σ 16 A) pro 5 °C Überschreitung von 35 °C -10%
      bei Einbau in
      Holz- oder Trockenbauwand -15%
      Mehrfachkombinationen -20%.

    Lieferumfang

    • KNX Anschluss- und Abzweigklemme im Lieferumfang enthalten.

    Abmessungen in mm

    B x H x T: 48 50 28

    Weitere Abbildungen in der Media-Datenbank

    In der Media-Datenbank finden Sie Abbildungen der ausgewählten Produkte, die Sie für Ihre Publikationen verwenden können. Bitte lesen Sie dazu unsere Nutzungsbedingungen.

    Zur Media-Datenbank

    Download


    Datenblatt

    PDF

    Laden


    Ausschreibungstexte

    TXT

    Laden


    Schaltaktor 2fach / Jalousieaktor 1fach 16 A mit Binäreingang 3fach
    Gebrauchsanleitungen

    Gebrauchsanleitung.

    Best.-Nr. 5062 00

    PDF, 478 Kb

    Laden


    Schaltaktor 2fach / Jalousieaktor 1fach 16 A mit Binäreingang 3fach
    Technische Dokumentation

    Technische Dokumentation.

    Best.-Nr. 5062 00

    PDF, 6.606 Kb

    Laden


    Schaltaktor 2fach / Jalousieaktor 1fach 16 A mit Binäreingang 3fach
    Produktdatenbank

    ab ETS5.7.3

    Best.-Nr. 5062 00

    ZIP, 1.905 Kb

    Laden


    Bestellinfo Merkmale Downloads