OneKNX Schaltaktor 1f 16 A UP Binäreing. 3f [506100] Schaltaktor 1fach 16 A mit Binäreingang 3fach für Gira One und KNX Gira One / Gira KNX Unterputz Merkmale: Funktion im Gira One System - Aktor zum Schalten von Verbrauchern. - 3 Binäreingänge zum Anschluss von konventionellen Schaltern, Tastern und Bewegungsmeldern mit potenzialfreien Kontakten. - Die Eingänge dienen der Ansteuerung von Gira One Aktoren oder zur Erfassung von Statusinformationen. - Anschluss eines externen Temperatursfühlers am Eingang 3. - Programmierung und Inbetriebnahme mit dem Gira Projekt Assistenten (GPA) ab Version 5.0 (verfügbar ab 03/2023). - Verschlüsselte Datenübertragung zwischen den Gira One Geräten. Schaltfunktionen - Schließer- oder Öffnerbetrieb. - Einstellen einer Ein- oder Ausschaltverzögerung. - Treppenhausfunktion, es kann zusätzlich eine Vorwarnzeit eingestellt werden. - Parametrierung als Schaltfunktion für z. B. Licht oder Steckdosen, als Garagentorfunktion oder Türöffnerfunktion, sowie als Schaltkontakt zur Übermittlung des Wärmebedarfs an eine Wärmepumpe. - Garagentorfunktion: Die Zeit für das Schließen des Relais ist parametrierbar. - Türöffnerfunktion: Die Zeit für das Schließen des Relais ist parametrierbar. Binäreingänge - Ein- oder Zweiflächenbedienung für Wipptaster konfigurierbar. - Anschluss von Wipptaster die mit der Funktion zum Schalten, Dimmen, Beschattung und Lüftung, Szenenaufruf, Treppenhaus (Bewegungsmelder), Etagenruf mit Gira G1, Garagentor und Türöffner parametriert werden. - Anschluss von Bewegungs- und Präsenzmeldern mit potenzialfreien Relaisausgängen. - Komfortable Gruppensteuerung von Schalt-, Dimm-, Beschattungs- sowie Lüftungsverbrauchern. - Schaltkontaktauswertung von Wind-, Frost-, Helligkeits- oder Regensensoren mit potenzialfreien Relaiskontakten möglich, um Beschattungs- und Lüftungsverbraucher vor Umwelteinflüssen zu schützen. - Fensterkontaktabfrage und Visualisierung in der Smart Home App: Ein geöffnetes Fenster führt nach Ablauf von 5 Minuten zum Heiz-Betriebsmodus Frostschutz. - Türkontaktabfrage und Visualisierung in der Smart Home App: Eine geöffnete Tür führt zum Hochfahren und Sperren der Jalousie oder der Rollläden. - Abfrage einer Heizen/Kühlen Umschaltung an einer Wärmepumpe, um die aktuelle Betriebsart (Heizen oder Kühlen) an Heizungsregler weiterleiten zu können. - Schaltkontaktanzeige zur Darstellung eines Kontaktzustandes in der Smart Home App. - Konfigurierbare Schalteingänge, die unabhängig parametrierbar werden können. - Erfassen und Abgleich von Temperaturwerten über Fernfühler (siehe Zubehör) an Eingang 3. Funktion im Gira KNX System - Schalten elektrischer Verbraucher über einen Relaiskontakt. - Gerät verfügt über drei Eingänge mit einem gemeinsamen Bezugspotential. - Einlesen von Schaltzuständen von Installationsschaltern oder -tastern und anderen potentialfreien Kontakten an Eingängen 1 bis 3. - Signalauswertung von Betauungs- und Leckagesensoren (siehe Zubehör) an Eingängen 1 bis 3. - Erfassen von Temperaturwerten über Fernfühler (siehe Zubehör) an Eingang 3. - Bis zu 8 unabhängige Logikfunktionen zur Realisierung einfacher oder komplexer logischer Operationen. - Aktiv sendende Rück- oder Statusmeldungen lassen sich nach Busspannungswiederkehr oder nach einem ETS-Programmiervorgang verzögern. - Bistabiles Relais. Schaltfunktionen - Schließer- oder Öffnerbetrieb. - Zentrale Schaltfunktion über bis zu 6 Schaltobjekte (EIN, AUS, permanent EIN, permanent AUS). - Rückmeldung Schalten: Aktive oder passive Rückmeldefunktion. - Reaktion bei Busspannungsausfall bzw. Busspannungswiederkehr und nach einem ETS-Programmiervorgang einstellbar. - Logische Verknüpfungsfunktion. - Sperrfunktion oder Zwangsstellungsfunktion parametrierbar. - Erweiterte Sperrfunktion mit Quittungsoption. - Zeitfunktionen (Ein-, Ausschaltverzögerung, Treppenlichtfunktion - auch mit Vorwarnfunktion). - Einbeziehung in Lichtszenen möglich: Bis zu 64 interne Szenen parametrierbar. - Szenenspeicherfunktion: Zusätzliche visuelle Rückmeldung. - Erweiterter Szenenabruf (Toggeln von Szenen). - Betriebsstundenzähler aktivierbar. - Eingangsüberwachung auf zyklische Aktualisierung des Schalten-Objekts mit Sicherheitsstellung. Technische Daten: Nennspannung: DC 21 bis 32 V SELV Schaltvermögen: AC 250 V, 16 AX Maximaler Einschaltstrom: 800 A (200 µs), 165 A (20 ms) Gira One Medium: Twisted-Pair (TP), YCYM 2 x 2 x 0,8 Prüfspannung: 4 kV (KNX/EIB Busleitung) Anschlüsse - Gira One Bus: Anschlussklemmen an Steuerleitung - Eingänge: Anschlussklemmen an Steuerleitung - Last: Schraubklemmen Anschlussquerschnitt: max. 4 mm² Eingänge - Anzahl: 3 Eingangsart: potentialfrei Abfragespannung - Nebenstelleneingänge: ca. 5 V Gesamtlänge - Nebenstellenleitung: max. 10 m Anschlussleistung - Ohmsche Last: 2500 W - Kapazitive Last: 16 A, max. 140 µF - Motoren (Jalousie oder Lüfter): 1380 W - Glühlampen: 2300 W - HV-Halogen: 2300 W - Leuchtstofflampen, parallelkompensiert: 1160 VA - HV-LED-Lampen: typ. 400 W - gewickelter Trafo: 1200 VA - Tronic Trafo: 1500 W - Leuchtstofflampen, unkompensiert: 1000 VA - Leuchtstofflampen, Duo-Schaltung: 2300 VA Umgebungstemperatur: -5 °C bis +45 °C Hinweise: - Updatefähigkeit über den Gira Projekt Assistenten (GPA). - Die Integration und Installation von potenzialfreien Kontakten, Bewegungs- sowie Präsenzmeldern ist im System-Handbuch des Gira One Systems beschrieben. Fabrikat: Gira Bestell-Nr. 5061 00 Unterputz Menge: 0 Stk Einzelpreis: 121,50 Euro (o. MwSt.) xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx